Artikel

Wissenschaftliche Jahresberichte

können auch spannend sein

Das Institut für Wohnen und Umwelt in Darmstadt hat seinen ersten Wissenschaftlichen Jahresbericht im Sommer 2014 veröffentlicht. Auf 36 Seiten stellt der Jahresbericht anschaulich die vielfältige Arbeit des IWU und die gesellschaftliche Relevanz der Forschung und Beratung im Bereich Stadtentwicklung und Wohnungsmärkte dar.

Dr. Kolbe-Weber (Dr. Kolbe Kommunikation) war für die Beratung, Konzeption und Redaktion verantwortlich. Aus seiner Feder flossen auch die verschiedenen Beiträge zu Projektinhalten, Strategie und Organisation.

„… Wir sind mit seiner Analyse, Strategie, Konzeption und der konkreten Umsetzung hochzufrieden. Für die Wissenschaftskommunikation kann ich Kolbe-Kommunikation wärmstens empfehlen,“ so Dr. Monika Meyer, Geschäftsführerin Institut Wohnen und Umwelt.

IWU_Jahresbericht_2013_final_def

Gesundheit - Referenzen

Gesundheitskommunikation

„Was will man mehr?“

Roland Frimmersdorf, Stabsbereichsleiter Politik / Unternehmenssprecher, Die Schwenninger Krankenkasse

Kennt Herr Dr. Kolbe-Weber sich im Gesundheitssystem gut aus? Eindeutig ja. Zudem ist die Zusammenarbeit sehr effizient und angenehm. Auf den Punkt gebracht (oder: kurz um): fundiert, engagiert und unkompliziert. Was will man mehr?

Referenzen - Wissenschaft

Wissenschaftskommunikation

"... kompetente Beratung zahlt sich aus. Ich kann eine kommunikative Unterstützung durch Dr. Kolbe-Kommunikation nur empfehlen." Prof. Dr. Wolfgang Strasdas, FH Eberswalde

„Wissenschaft kommuniziert  immer mehr mit der Öffentlichkeit. Es geht für uns Wissenschaftler um  Akzeptanz, Ressourcen, Legitimation und Transparenz. Dabei ist eine klare Kommunikation mit überzeugenden Botschaften und definierten Zielen elementar. Herr Dr. Kolbe-Weber bringt dies alles eindeutig  auf den Punkt. Die wissenschaftliche Erfahrung und eine engagierte, kompetente Beratung zahlen sich aus. Ich kann eine kommunikative Unterstützung durch Dr. Kolbe-Kommunikation nur empfehlen.“

Prof. Dr. Wolfgang Strasdas, Professor für das Fachgebiet „Nachhaltiger Tourismus“, FH Eberswalde